Die neuen Datenschutzgesetze

Sind Sie schon vorbereitet? Was bleibt? Was Kommt? Was ist zu tun?

Die neue EU-DSGVO, die am 25 Mai 2018 in Kraft tritt, erfordert neue Technologien und Maßnahmen für Ihr Unternehmen!

BAM Media hat einen TÜV-zertifizierten Datenschützer und arbeitet schon heute im Standard für die neuen EU-Datenschutzverbote.

Mit unserem eigenen Datenschutzbeauftragten Herrn Aytekin Peker sind wir Ihr Experte rund um das Thema Datenschutz.

Aytekin Peker

Datenschutzbeauftragter

Die wichtigsten Änderungen der EU-DSGVO

Bisheriger Stand

Neuerungen

Erweiterte Dokumentations- & Nachweispflichten,

Art. 5 II DSVGO

Umfassende Nachweis- und Dokumentations-pflichten zur Einhaltung des Datenschutzechts

Kernstück: Verzeichnis der Verarbeitungs-tätigkeiten

Datenschutz-Folgenabschätzung,

Art. 35 DSGVO

Vorabkontrolle nach BDSG

Datenverarbeitung mit hohen Risiken für Schutzgüter:

Gutachten durch Verantwortlichen erforderlich

Erweiterte Informationspflichten,

Art. 5, 12-15 DSGVO

Transparenzgrundsatz

Information des Betroffenen in klarer, verständlicher Form

Bei Verstoß: Bußgeld

Dienstleistungs-beziehungen

Anpassung bestehender Auftragsdaten-verarbeitungsverträge

Erhöhte Anforderungen an die Datensicherheit,

Art. 32 DSGVO

bisher: Verstöße

nicht bußgeldbewährt

Bei unzureichender Datensicherheit: Bußgeld

Technischer und organisatorischer Maßnahmen aktualisieren

Datenschutz durch Technik und datenschutzfreundliche Voreinstellung,

Art. 25 DSGVO

Art. 25 I DSGVO: „privacy by design“

Art. 25 II DSGVO:

privacy by default“

Ziel: Datenminimierung

Melde- und Benachrichtigungs-pflichten,

Art. 33, 34 DSGVO

Umfassendere Löschpflichten bzgl. personenbezogener Daten

Bei Verstoß: Bußgeld

Einführung Löschkonzept

Recht auf Datenportabilität,

Art. 20 DSGVO

Anspruch des Einzelnen, personen-bezogenen Daten von einer Stelle (bspw. Portal) auf eine andere zu übertragen